HOME  SITEMAP  LINKS  IMPRESSUM  deutsche Version  english version
This is an example of a HTML caption with a link.
HotelRestaurantAngebotePreiseFerienregionBusreisenKontakt
home

Zeit für Kultur - 365 Tage im Jahr

 

Kunst und Kultur auf geschichtsträchtigem Boden. Von der bekannten Römerstraße Via Claudia zweigte an der Ehrenberger Klause die Via Dezia ab, die über das Tannheimer Tal nach Bregenz führte. Jeden Abend erinnert die romantisch beleuchtete Ruine von Schloß Ehrenberg an die einst mühsamen Wege durch die Alpen.

 

Heute erreichen Sie über gut ausgebaute Straßen schnell und bequem die schönsten Ausflugsziele. Kunsthistorische Kostbarkeiten liegen vor der Haustür. Jede Fahrt ist ein Genuß und der Weg so erfreulich wie das Ziel.



Die Burgruine Ehrenberg

Burgenwelt Ehrenberg

Erlebnismuseum

 

Ihr Kind wird die Ritterrüstung nicht mehr ausziehen wollen und auch Sie werden begeistert sein!

Öffnungszeiten:
täglich 10:00-17:00 Uhr

 

 

Burgenwelt Ehrenberg - ein Erlebniss für Gross und Klein


Naturpark Tiroler Lech

 

Tauchen Sie ein in den Naturpark Tiroler Lech. Eine Fläche von rund 41 Quadratkilometern gilt als besonders schützenswert - aus gutem Grund, wie jeder rasch feststellen wird.

 

Mit seinen eindrucksvollen Naturbesonderheiten zählt der Naturpark Tiroler Lech zu den schönsten und urtümlichsten Landschaftsräumen der Alpen.

 

Im Jahr 2004 wurde der Wildfluss Lech mit seinen Auwäldern und Nebenflüssen als Naturschutzgebiet ausgewiesen und mit dem offiziell anerkannten Prädikat „Naturpark“ ausgezeichnet.

 

Der Lech



Das "grüne Haus" beheimatet das Museum von Reutte
Rokokogitter

Museum im Grünen Haus

Das Museum von Reutte befindet sich im „Grünen Haus“. Das stattliche Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert hat eine grün gestrichene Fassade mit duftigen Lüftlmalereien. Im 2. Stock des Gebäudes wurden bei der 1989 durchgeführten Restaurierung einzigartige Renaissancemalereien freigelegt. Den Besucher erwarten kostbare Gemälde von bedeutenden Reuttener Künstlern wie der Malerfamilie Zeiller oder Balthasar Riepp. Sie erfahren, wer hinter der „Geierwally“ steckt und können die Bilder von Anna Stainer-Knittel bewundern.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die wechselvolle Geschichte des Marktes Reutte und seiner Bewohner. Sie bekommen einen Eindruck über die Wohn- und Arbeitsverhältnisse unserer Vorfahren.

 

Öffnungszeiten:
Im Sommer von Dienstag bis Sonntag: 10 – 16 Uhr

Im Winter auf Anfrage     http://kultur.ausserfern.at/



Orte der Kraft

 

Auf dem 'Weg der Tugend' zu den 'Orten der Kraft' Die Natur und die Stille, die Sie bei dieser mystischen Zeitreise gefangen nehmen, lassen Ihre Gedanken kommen und gehen. Und genau in diesem Moment beginnen die Ferien vom Alltag!

 

Am Gaichtpass wird der Wanderer mit der Spannung zwischen Erziehung und Selbstüberschätzung konfrontiert - Übermut tut selten gut.

 

Am Schloss im Loch, einem geheinmisvollen Felsvorsprung, beschäftigt sich der Besucher mit der Tugend der Demut und ihrem Gegensatz, dem Hochmut.

 

Der Frauenwald und der Frauensee sind Orte, die dazu einladen, über die Liebe nachzudenken.

 

Der Magnus-Sitz (St. Mang-Sessele) regt dazu an, Treue und Beständigkeit zu hinterfragen.

 

Die Ruine Ehrenberg, Ausgangspunkt und Ziel des Weges der Tugend ist schließlich der Ort, an dem auch die Prüfungen (z.B. durch Balkengehen oder Abseilen) stattfinden.

Der Frauensee
ein Ort der Kraft
Frauensee


Schloss Neuschwanstein

Kultur Pur

Obwohl die Ferienregion Reutte selbst einiges an Kultur zu bieten hat, ist es dennoch ein großer Vorteil, dass sowohl die Kulturschätze unserer bayrischen Nachbarn, als auch unsere Landeshauptstadt Innsbruck nur einen Katzensprung weit entfernt sind:

 

Die Bayrischen Königsschlösser, Neuschwanstein, Hohenschwangau, König Ludwigs romantisches Jagdschloss Linderhof. Die Wieskirche ist die schönste Rokokokirche in weitem Umkreis. Deutschlands Kloster Ettal ist ein Wallfahrtsort mit berühmter Basilika.